Logo_ZL_ohne_titel.png
Termin wird bekanntgegeben | Zuzana Laubmann

Wenn traumatisierte Frauen gebären

2-tages Workshop When Survivors Give Birth (WSGB) zertifiziert nach den Autorinnen Penny Simkin und Phyllis Klaus
Eintrittskarten stehen nicht zum Verkauf

Zeit & Ort

Termin wird bekanntgegeben
Zuzana Laubmann, Essenbacher Str. 11, Erlangen, Deutschland

Über die Veranstaltung

Dieser Workshop konzentriert sich auf das Verständnis und Vorbeugen der Auswirkungen von sexualisierte Gewalt in der Kindheit auf Schwangere und Gebärende. 

Dieser Workshop vermittelt den Ärzten, Hebammen, Doulas, Mütterpflegerinnen und anderen relevaten Berufsgruppen die Symptome von Trauma zu erkennen und traumasensible zu begleiten. Es vermittelt Vorgehensweisen für eine traumasensitive Begleitung sowie Erste-Hilfe-Techniken in Geburtssituationen, mit denen eine Retraumatisierung verhindert werden kann. 

Dieser Workshop entspringt dem Höhepunkt jahrzehntelanger Zusammenarbeit zwischen Penny Simkin, PT, CCE, CD (DONA) und Phyllis Klaus, MFT, LMSW.  Zusammen schrieben sie auch das gleichnamige Buch von 2004, When Survivors Give Birth. 

Ich wurde als Trainer von beiden Autorinnen persönlich Zertifiziert. Ebenso bringe ich meine zahlreichen Erfahrungen aus Begleitungen von Traumabetroffenen sowie meine Kenntnisse aus dem Bereich der Psychologischen und Trauma-Beratung, Psychotherapie und Somatic Experiencing, einer körperorientierten Traumaarbeitstechnik. 

Workshopinhalte: 

  • Definition von sexualisierte Gewalt in der Kindheit (CSA) und anderen Formen von Gewalt an Kindern
  • Häufige Manifestationen jeglicher Art von Gewalt in der Kindheit bei Schwangeren und Gebärenden
  • Manifestationen von sexualisierten Gewalt speziell bei den Gebärenden 
  • Neurologische und Verhaltensfolgen von sexualisierte Gewalt
  • Einfluss von sexualisierte Gewalt in der Kindheit auf das bewusste Gedächtnis
  • Auswirkungen von sexualisierte Gewalt in der Kindheit auf die erwachsene Frau
  • Einfluss von CSA auf die Schwangerschaft
  • Auswirkungen von CSA auf Geburt und Wehen
  • Beziehung zwischen der Frau und ihrer Pflegekraft/Begleitung 
  • Modifikation gängiger Geburtsvorbereitungstechniken für CSA-Überlebende
  • Einfluss von CSA auf die postpartale Genesung, das Stillen und postpartale Stimmungsstörungen
  • Selbsthilfetechniken zur Verringerung belastender Symptome
  • Beratungsstrategien zur Vorbereitung von Erstgebärenden (Nulliparas) mit Angst vor der bevorstehenden Geburt
  • Beratung nach einer traumatisch erlebten Geburt (auch VBAC) 
  • Beratung der schwangeren Frau mit einer früheren traumatisch erlebten Geburt
  • Identifizieren von Triggern für die bevorstehende Geburt sowie bei einer vergangenen Geburt mit Ausarbeiten von Alternativstrategien für einen stressfreien Umgang mit belastenen Situationen 
  • Erste-Hilfe-Techniken bei Dissoziation, Freeze-Zuständen oder Panik
  • Einfluss von Trauma auf das Stillen inklusive Beratungsstrategien 

Anfang:  9:00 - 13:00 (inklusive einer 20min. Kaffeepause) 14:00 - 17:30 (inklusive einer 20min. Kaffeepause)

Hebammen könnten für diese Veranstaltung Ihre Ausbildungspunkte/Fortbildungszeiten geltend ausgewiesen bekommen. Es sind insgesamt 20,5 Ausbildungseinheiten, die durch die Teilnahmbestätigung ausgewiesen werden. 

Ihre Anmeldung ist bis zur Bekanntgabe des genauen Termins unverbindlich. 

Der Preis des Workshops: 

1 Tag: 120 Euro 

2 Tage: 270 Euro  

In Preis inbegriffen ist ein Umfassendes Skript auf Deutsch inklusive Vorlagen für die Praxis. 

Die Anzahlung ist innerhalb der ersten 7 Tage nach der Bekanntgabe des genauen Termins zu leisten. Die komplette Summe dann in den nächsten 30 Tagen.

Eigenverantwortlichkeitserklärung

Ich nehme an der von Zuzana Laubmann organisierten Ausbildung bzw. Seminar auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko teil und versichere, dass ich weder an körperlichen noch an geistigen Krankheiten leide, die mich oder andere gefährden könnten. Ich bin für alles, was ich während einer Veranstaltung tue, bekomme, gebe und erfahre und später als Ausführende bzw. Praktizierende an Klienten weitergebe, selber verantwortlich und achte dabei den gesetzlichen Rahmen der von mir ausgeübten Tätigkeit und bin mir darüber im Klaren, was ich ausübe bzw. Ausüben darf und kann.

Es ist mir bewusst, dass während der Ausbildung keine heilende, therapeutischen oder ärztlichen Tätigkeiten und Unterstützung angeboten werden. Zwischen mir und Zuzana Laubmann wird kein „Behandlungsvertrag“ o.ä. geschlossen.

Ich stimme zu und entlasse willentlich den Organisator sowie alle anderen TeilnehmerInnen der Fortbildung aus der Haftung. Schadenersatzansprüche gegen die genannten Personen werde ich nicht geltend machen, solange kein vorsätzliches Handeln vorliegt.

Die Versicherung gegen Krankheit und Unfall wie auch der Abschluss einer Annulations-kostenversicherung für die ganze Fortbildung ist Sache von mir.

Mit meiner Anmeldung akzeptiere ich die Eigenverantwortlichkeitserklärung.

Diese Veranstaltung teilen

© 2020  Zuzana Laubmann.