Leave.png

 

GEBURTSRITUALE

Rituale und Feste geben einen wichtigen Rahmen um besondere Ereignisse im Leben bewusst wahrzunehmen, zu achten und zu teilen. Insbesondere die Meilensteine im Leben eines Menschen wie Geburt. Sie machen es uns bewusst, daß etwas neues vor uns liegt und es kein zurück mehr gibt. Sie versöhnen uns mit dem Übertritt dieser Schwelle und spenden uns Zuversicht. Einige sind mehr oder weniger in Vergessenheit geraten und möchten wieder an Licht und gehalten und gefeiert werden.  

Werdende Mütter können während ihrer Schwangerschaft mit Hilfe der Geburtsrituale positive Energie und Zuversicht für ihr bevorstehendes Geburtserlebnis herbeirufen. Die Anwesenheit von Freundinnen spendet Kraft und Trost. Die Zeit der Schwangerschaft und der bewussten Geburtsvorbereitung wird dadurch zu etwas ganz Besonderem.

Leave.png

„Cerrada“, auch Rebozo Cerrada, oder „Manteo“ ist eine uralte traditionelle Pflege für Frauen vor und vor allem nach der Geburt. Sie spendet Kraft und neue Energie und unterstützt den Heilungsprozess im Wochenbett.

Leave.png

Diese Technik bietet eine anatomisch genaue Darstellung der Größe und Position des Baby und fördert gleichzeitig eine emotionale Verbindung zwischen den Eltern, dem ungeborenen Kind und älteren Geschwistern.

Leave.png

Ein Blessingway ist eine Zeit, in der sich die werdende Mutter gegen Ende ihrer Schwangerschaft mit den ihr nächsten Frauen versammeln und positive Energie für ihr bevorstehendes Geburtserlebnis herbeirufen kann.

Leave.png

 

HERZFADEN

Die Imaginationsübung der rosaroten Herzensfaden stärkt die Verbindung von Mutter und Kind bereits während der Schwangerschaft, Geburt sowie danach in der Zeit des "Getrenntseins" wie z.B. nach einem Kaiserschnitt.

Leave.png

 

PLAZENTARITUALE

Plazenta ist ein wundersamer Organ. Sie ist die Verbindung von Mutter und Kind. Sie ist der Anker und unser Verbundensein mit der Familie und der Welt. Durch Rituale gelingen wir zu diesem Vertrauen zurück.

Leave.png

 

BABYHEILBAD

Es ist ein heilsames Bindungsbad, mit welchem viele Belastungen von Babys (durch schwierige Geburtserlebnisse oder frühe Trennungen) aufgefangen werden können. Auch die Frau empfindet es auch ebenso tröstlich.

FEIERLICHKEIT DES AUGENBLICKES