Logo_ZL_ohne_titel.png

Malaysische traditionelle Pflege

Traditionelle Pflege aus Malaysien

 Wärmende Stütze bei der Genesung,  Rückbildung und Diastase

Bengkung ist eine traditionelle malaysische Bauchbinde-Methode, die auf der ganzen Welt praktiziert wird. Eine sehr ähnliche Form der Bindung ist auch in China und Japan zu finden, wo sie "Sarash" genannt wird. Das Einwickeln des Beckens und des Bauches ist ein wirksamer und wichtiger Teil der Erholung einer Mutter im Rahmen der Rückbildung. Es hilft dem Körper auf natürliche Weise, in kürzerer Zeit sich zurück zu bilden und sich zu erholen. Diese Bauchumhüllung mit Bengkung bietet dem Körper nach der Geburt vollständige Unterstützung des Bauches, die Haltung zu verbessern, gelöste Bänder zu stabilisieren und den Rumpf zu unterstützen. 

Der Bengkung-Wickel beginnt auf Höhe des Schambeins um die Hüften und endet unterhalb der Brustlinie. Dadurch erhalten der Gebärmutterhals, der Beckenboden und die inneren Organe des Rumpfes und des Brustkorbs vollständige Unterstützung. Durch den gleichmäßigen Druck der Umhüllung auf die Hüften und den Rumpf lässt sich der Körper leichter „schließen“.

Während der Schwangerschaft behält der Körper der Mutter Wasser, Fett und Luft, wodurch ihr Körper anschwillt und sich ausdehnt. Dazu gehören auch die Organe im Mutterleibbereich. Das von den Zellen zurückgehaltene Wasser stützte das Fruchtwasser. Die Luft diente dazu, das Baby, die inneren Organe der Mutter und die Knochen abzufedern, während sich ihr Schwerpunkt verlagerte und ihr Baby immer größer wurde. Deshalb schwillt eine Mutter in den letzten Monaten der Schwangerschaft immer mehr an. Wenn ein Baby geboren wird, werden nicht mehr überschüssiges Wasser, Fett und Blähungen freigesetzt, damit die Zellen auf die Größe vor der Schwangerschaft zurück schrumpfen können. Das Bengkung-Wickeln beschleunigt den Prozess mit einem konstanten unterstützenden Druck auf den Bauch- und Rumpfbereich. 

Ausser den Körperlichen Aspekten geht es beim Bengkung auch um: 

 

EHREN: Der Übergang von der Jungfrau zur Mutter muss markiert, geehrt und geschätzt werden.

WÄRMEN: Frauen müssen sofort nach der Geburt erwärmt werden. Die Geburt eines Babys ist ein Abkühlungsprozess für den Körper und erfordert Wärme, um das Gleichgewicht wiederherzustellen.

WIEDER VERSCHLIESSEN: Im gesamten Schwangerschafts- und Geburtsprozess geht es darum, sich geistig, geistig und körperlich zu öffnen. Bei der Geburt des Babys muss der Körper „versiegeln“ oder „schließen“. Die Bindung ehrt die Geburt eines Kindes, die Mutter und ihr Körper. 

Wie erreicht man die besten Ergebnisse mit Bengkung? 

Es ist ratsam, so bald wie möglich nach der Entbindung anzufangen, idealerweise am fünften Tag nach der Geburt. Die Bindung mit Bengkung sollte mindestens 40 Tage, oder länger, täglich für 10 bis 12 Stunden erfolgen. Frauen, die Bengkung angewenden, kehrten normalerweise innerhalb von 6 bis 8 Wochen wieder in ihre ursprüngliche Größe zurück. Wenn eine Frau einen Kaiserschnitt hatte, wird empfohlen, 6 bis 10 Wochen zu warten. Wenn Sie früher beginnen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihre Hebamme oder Ihren Arzt. Wunden bringt allen Frauen viele Vorteile.

 

Woraus besteht Bengkung?  

Dies ist ein Baumwollstoff aus 100% Baumwolle, 10 bis 15 Meter lang und etwa 20 cm breit. Beim Auftragen einer wärmenden Paste wird auch ein Stück Baumwollflanell verwendet. Das gesamte Bengkung-Ritual wird von entspannender Musik und sanfter Uterusmassage und Bauch begleitet.

 

Möchten Sie sich verwöhnen lassen und lernen, Bengkung bei Ihnen zu Hause anzuwenden? Ich biete einen 3-Tage-Paket nach der Geburt an. 

Die hierin bereitgestellten Informationen sind rein informativ und basieren auf dem Wissen und Praktizieren der traditionell arbeitenden Hebammen und Doulas. Sie ersetzen keine klassischen Behandlung. Bei Komplikationen empfehle ich Ihnen Ihren Arzt oder Hebamme zu konsultieren. 

© 2018  Zuzana Laubmann.