"Heilung bedeutet nicht, dass der Schaden nie existiert hat, es bedeutet, dass Dein Leben nicht mehr kontrolliert "

                    Akshay Dubey  

"Nicht jede Frau erinnert sich gerne an die Geburt ihres Kindes. Ein Geburtstrauma ist leider immer noch ein Tabu Thema. Betroffene erfahren in ihrer Umgebung meist wenig Verständnis oder werden nicht ernstgenommen. Für ein Kind und seine Mutter kann ein schwerer Anfang, also eine schwere Geburt, belastend sein"

AUS: Geburtstrauma verarbeiten

- ein Text von Hebammenwissen (18. Feb.2015)

Wenn missbrauchte Frauen Mutter werden

Frühere Traumata auf der körperlichen oder psychischen Ebene

oder erlebter sexualisierte Gewalt in der Kindheit oder Jugend wirken

sich häufig auf den Verlauf der Schwangerschaft und der Geburt.

 

Die Begleitung durch eine Doula gibt der gebärenden Frau oft mehr Sicherheit und sorgt dafür, dass sie sich wohl fühlt.

Die 1:1 Begleitung ist für Trauma- Überlebende essenziell.

Es ist mein Herzensanliegen, Frauen mit erlebtem Trauma oder Überlebende von sexualisierte Gewalt, als Doula zu begleiten, damit eine Retraumatisierung verhindert werden kann. Hierzu wurde ich von Penny Simkin, PT und Phyllis Klaus, CSW, MFT am Simkin Center am Bastyr University, Kennmore, Seatlle in Washington ausgebildet.  

Wie kann ich Dich unterstützen? 

Als Beraterin und Doula weiß ich um den Umgang mit sehr sensiblen Themen und behandle sie vertrauensvoll. 

In einem Gespräch klären wir gemeinsam Dein Anliegen und welche Unterstützung für Dich in Frage kommt. 

Gerne zeige ich Dir Selbst-Hilfe-Techniken, die Dir dabei helfen können, Dich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Gemeinsam schauen wir uns weitere Methoden an, die den Umgang mit Untersuchungen und klinischen Vorgehen erleichtern und auf die Du Dich gezielt vorbereiten kannst. 

Wenn Du Dir mich an Deiner Seite während der Geburt als Unterstützung wünscht, stehe ich Dir als Doula zur Seite.

Vor allem wenn Du eine Hausgeburt oder Geburt im Geburtshaus planst, besteht immer die Wahrscheinlichkeit, dass diese ins Krankenhaus verlegt werden müsste. Bei diesem Ortswechsel kann ich als Doula extrem nützlich sein, da ich Dich im Krankenhaus weiter begleiten darf, im Gegensatz zu Deiner Hebamme. 

Bist Du im Wochenbett oder liegt die Geburt Deines Kindes weiter zurück und Du wünscht Dir einen "inneren" Abschluss? Ich biete regelmäßige Heilkreise für Frauen an, in die ich Dich herzlich einladen möchten. Gerne können wir auch einen persönlichen Gespräch vereinbaren.  

 

Sollte Dein Anliegen meine Kompetenzen als Berater und Doula überschreiten, helfe ich Dir einen Therapeuten zu finden. 

Beratung kann vor Ort oder Online (Skype, Telefon) stattfinden.  Mehr informationen

© 2018  Zuzana Laubmann.